Laser

Wir haben einen Laserschneider mit 90W CO2-Laser und 60cm*90cm Bearbeitungsfläche. Nur Leute mit abgeschlossener Sicherheitseinweisung dürfen ihn bedienen!

Video zum sicheren arbeiten mit dem Laser

Die Klappe des Laser lässt sich nur öffnen, wenn das Gerät eingeschaltet, aber der Laser nicht aktiviert ist (schwarzer Schalter auf off).

Sicherheitshinweise

Der infrarote Strahl unseres Lasers ist unsichtbar, ist aber für das menschliche Auge extrem gefährlich! Laser mit einer Leistung bis zu 0,005 W gelten bei einen Bestrahlung von weniger als 0,25 Sekunden für das Auge als ungefährlich. Unser Laser hat 90 W! Eine gewöhnliche Glasbrille ist kein ausreichender Schutz.

  • Niemals mit offener Klappe laufen lassen
  • Während des Betriebs ständig überwachen
    • immer Sichtkontakt halten, auf Flammenbildung achten
    • Feuerlöscher bereithalten
  • Die Anleitung genau befolgen

Die Brandmelde-Anlage ist sehr empfindlich und die Feuerwehr ist nach erfolgtem Alarm nicht mehr aufzuhalten. Falls sich übermäßig viel Rauch entwickelt, den Prozess sofort anhalten. Den Deckel geschlossen lassen und die Absauganlage laufen lassen, bis der Rauch vollständig abgezogen ist, egal wie lange das dauert. Erst dann den Deckel öffnen und den Fehler suchen. Wer einen Alarm auslöst, kann finanziell belangt werden!

Beim Lasern entstehen Ausgasungen und Feinstäube, die ausgesprochen giftig sein können (Absaugung an machen!)

Am Laser werden Netzspannung und Hochspannung verwendet. Besondere Vorsicht bei Wartungsarbeiten, auch am abgeschalteten Laser (Kondensatoren).

Inbetriebnahme

Anschalten

  1. Kühlung (sonst funktioniert der Laser nicht! „Industrial Chiller“, Knopf ist auf der Seite in der Ecke)
  2. Absaugung (Gebläse wurde in das Stuhllager im Raum links neben der Küchen verlagert; dort muss aktuell noch der Stecker eingesteckt werden)
  3. Luftpumpe
  4. Lasergerät (roten Notausschalter drehen)
  5. Laser selbst (schwarzer Drehknopf, nur direkt vor dem Lasern und nur mit geschlossenem Deckel - vor dem Öffnen wieder ausschalten)

Verbinden

Der Rechner gegenüber dem Laser hat LightBurn und ist einsatzbereit vorkonfiguriert.

VisiCut hat bisher keine Unterstützung für unseren Laser-Controller (Ruida), diese soll aber irgendwann™ kommen.

Materialien und Parameter

Bekannte Probleme

Zu viel Leistung

Die Leistungsbegrenzung wird nicht richtig respektiert. Aus- und Anschalten hat geholfen.

"Zu wenig erweiterter Speicher"

Der Nullpunkt wird auf der X-Achse unterschritten (auf der Y-Achse macht es keinen Unterschied, hmmm).

Der Laser geht nicht an

Siehe Anschalten Schritt 1 :-). Der Laser misst tatsächlich, ob die Kühlung an ist.

LightBurn auf "Disconnected", obwohl Laser erreichbar

(Ping geht, aber LightBurn will keine Verbindung aufbauen)

LightBurn kann wohl nur mit /24-er-Netzen aufbauen. Im FabLab hatten wir bisher ein /22-er. Unsere Lösung ist es vorerst, den Laser-Rechner manuell auf 192.168.160.101/24 zu setzen (ja, wirklich /24. Das geht auch in einem /22-er Netz). LightBurn springt auf „Ready“ und der Laser ist wie gewohnt ansprechbar. Ja, ein komisches Problem.

Technische Details

Ruida-Controller RDC6445G + Bedienteil

anschluesse_controller_links.jpg

Abluftfilter

  1. Grobfilter: 495mmx495mmx48mm, grobporiger Schaum, schwer entflammbar, letzte Erneuerung 10/2021
  2. Feinfilter: bei ht-shop.de Z-Line F7 in 495mmx495mmx48mm mit Papprahmen ca. 15€ ++, letzte Erneuerung 10/2021
  3. Aktivkohle-Zylinder → betellte Menge? reicht für 2 Füllungen der 4 Zylinder (eine Ladung noch im Keller!), letzte Befüllung 10/2021

Hier herrscht Ergänzungsbedarf

Upgrades:

andere Schnittstärken durch einen stärkeren Kompressor

https://www.youtube.com/watch?v=dN3iTtj3Aa8

stärkerer, leiser Kompressor 140 €:

https://www.amazon.de/gp/product/B08MTNYV21?psc=1&linkId=627424a140f03260ce648368e545bb7b&language=de_DE

laser.jpg